Temperatur: 2,0 °C
Wind: 4 km/h
Richtung: SW
Wolken: 90%

Vierer Clubmeisterschaften auf der Golfanlage in Oberaula

Am Sonntag (21. August 2016) fanden auf der Golfanlage in Oberaula die Vierer Clubmeisterschaften statt. Traditionell, zwei Wochen vor den Einzelclubmeisterschaften, wurde auch dieses Jahr wieder die beste Teamleistung gesucht.

 

 

Vor den 22 Paarungen lag ein wahrer Golfmarathon, gespielt wurden 2x18 Loch Zählspiel. Die ersten Paarungen begaben sich bereits ab 8.00 Uhr auf die erste Runde, eine Neuerung im Vergleich zu den letzten Jahren bildete das neue Spielformat. Die erste Runde setzte sich aus einem Klassischen Vierer (1-9) und einem Vierer mit Auswahldrive (10-18) zusammen.

Nach der Halbzeit führte das Duo Julian Vaupel und Adrian Bernhardt, die nach Runde 1 eine 74 (2 über Par) ins Clubhaus brachten vor den Paarungen Hardy Könemann/Herbert Tonkel (86) und Hans Michael Zollner/Günter Opperman (87).

Die zweite Runde bildete ein Vierer Bestball (1-9) und ein Chapman Vierer (10-18).

Auch hier konnte das Duo Julian Vaupel/Adrian Bernhardt ihren Vorsprung sichern und spielten eine 79, gefolgt von Ingmar Rusch und Florian Schönhut (81).

Den Titel des Vierer Clubmeisters sicherten sich nach zwei Runden Julian Vaupel und Adrian Bernhardt mit einer Gesamtschlagzahl von 153 (9 über Par) vor Ingmar Rusch und Florian Schönhut mit 169 Schlägen (25 über Par) und Hans Michael Zollner mit Günter Opperman, ebenfalls mit 169 Schlägen (25 über Par).

Die Nettowertung dominierten Ingo Krumpholz und Heiko Walter vor Ela und Steffen Haas sowie Andreas Meissner und Dr. Eberhard Rusch.