Temperatur: 2,0 °C
Wind: 4 km/h
Richtung: SW
Wolken: 90%

22. Offene Golftage

Vom 1. bis 3. August 2014 trafen sich insgesamt 212 Golfer aus 13 verschiedenen
Clubs auf der Anlage des Kurhessischen Golfclubs in Oberaula-Hausen, um an
drei Turniertagen während der 22. Offenen Golftage ihre Sieber zu ermitteln.


Eröffnet wurde die Turnierserie wie in jedem Jahr seit Einführung dieser Golftage
mit dem Hotel-zum-Stern-Vierer, einem Vierer mit Auswahldrive.
Die besten Bruttoergebnisse an diesem Tag erzielten Julian Vaupel und Benedikt
Schär mit 35 sowie Adrian Bernhardt und Andreas Nier (alle Oberaula) mit 29
Bruttopunkten. Die besten Ränge in der Nettowertung sicherten sich die Duos
Andrea Martin/Giuseppe di Gilio (GC Tietlingen, 44 Punkte) vor Horst Müller
(Oberaula)/Volker Trögel (GR Weimarer Land, 41 Punkte) und Dietmar
Frank/Bodo Motzheim (Oberaula, 40 Punkte). Elke Lepper, Chefin des Hotels zum
Stern in Oberaula zeigte sich höchst erfreut über die hohe Teilnehmerzahl und
sicherte ihre Unterstützung für das Turnier in der kommenden Saison schon zu.
Am Tag darauf wurde der Preis der Festspielstadt Bad Hersfeld, gesponsert
von der Firma Bickhardt-Bau ausgespielt.
Bei sonnigem Wetter und hervorragenden Platzverhältnissen gab es 6
Handicapverbesserungen. In den Bruttowertungen siegten Ute Oeste (18 Punkte)
sowie Benedikt Schär (28 Punkte), der mit 38 Nettopunkten seine
Stammvorgabe auf 7,8 verbessern konnte. In den verschiedenen Nettoklassen
gewannen Dr. Ingolf Kornhaas (Thüringer GC, 42 Punkte), Claus Reiser
(Oberaula, 36 Punkte) und Robert Simla (Oberaula, 39 Punkte). Der Pokal der
Festspielstadt Bad Hersfeld geht nun für ein Jahr nach Thüringen, da Dr. Ingolf
Kornhaas das beste Nettoergebnis des Tages erspielte. In den Sonderwertungen
longest Drive und nearest-to-the-pin waren Andrea Martin (GC Tietlingen) und
Benedikt Schär (Oberaula) sowie Ina Rusch (Oberaula) und Joachim Pfau
(Oberaula) nicht zu schlagen.
Den Abschlusstag der 22. Offenen Golftage gestaltete auch in diesem Jahr das
Goldschiedeatelier Laufer aus Bad Hersfeld.
Nicht wenige der Golfer nahmen bereits den dritten Tag in Folge an den
Turnieren teil. Nach einem ausgiebigen Frühstück starteten die Golfer zu einem
9Loch-Turnier im Vierer-Aggregat-Modus. In der Bruttowertung war das Ehepaar
Oeste mal wieder das Maß der Dinge und verwies Andrea und Bodo Abt
(Oberaula) auf den 2. Rang. Die erfolgreichen Sieger in der Nettowertung
lauteten: Andrea Münscher/Jörg Schadewald, Siegfried Streckhardt/Viktor Moll
und Barbara Krüger/Wolfgang Söffge (alle Oberaula). Die Sonderwertungen
entschieden Laura Seelen und Lothar Oeste (longest Drive) sowie Ina Rusch und
Heinz Blumenstein (nearest to the pin mit Schlag 2) für sich. Mit dem Aulatal-
Abschlusspokal, dem Preis für das beste Einzelnetto des Tages wurde Jörg
Schadewald ausgezeichnet.